Lehrstuhl für Elektromobilität und Energiespeichersysteme

MILAS - Modulare intelligente induktive Ladesysteme für autonome Shuttles

Projektlaufzeit:
August 2021 - Juli 2024
 

Konsortium:
- Bergische Universität Wuppertal
  (Lehrstühle EES und TET)
- Technische Universität München
- Valeo Schalter und Sensoren GmbH
- IBC SOLAR AG
- Stadt Bad Staffelstein
- MAGMENT GmbH

Förderung:
Bundesministerium Für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK)

Website:
www.milas-ladesystem.de

Artikel:
BR24, Neue Presse Coburg, Obermain-Tagblatt

Forschungsvorhaben

Das Ziel von MILAS ist die Erforschung und Bewertung induktiver Ladeinfrastruktur für Flottenanwendungen, um die technische Realisierbarkeit induktiver Ladesysteme hervorzuheben, potentielle Schwierigkeiten zu identifizieren und zu verbessern, sowie Einsatzmöglichkeiten und Konzepte aus systemischer Sicht aufzuzeigen. Verfolgt werden diese Ziele unter Berücksichtigung einer CO2-neutralen Mobilitätslösung, deren Energieversorgung nicht durch konventionelle, sondern durch erneuerbare Ressourcen und dezentrale Speicher sichergestellt wird. In diesem Kontext werden im Rahmen des Projektes zusätzlich notwendige Maßnahmen und Prozesse zur Stabilisierung des Stromnetzes durch flexible Erzeugungsanlagen, Energiespeicher und Verbraucher berücksichtigt.

Zur Erreichung der oben genannten Ziele fokussiert das Projekt MILAS die Erprobung eines automatisierten induktiven Energieübertragungssystems für autonome Shuttle-Busse in einem zweistufigen Feldtest, ergänzt um eine systemische Bewertung sowie Wirtschaftlichkeits- und Übertragbarkeitsstudien. In der ersten Testphase wird eine Prototypenanlage auf dem Betriebshof der Fa. Valeo (Hummendorferstr. 76, 96317 Kronach-Neuses) erprobt. Nach erfolgreicher Erprobung hinsichtlich eines Praxistests im Flottenbetrieb erfolgt die zweite Testphase mit einer Pilotanlage in Bad Staffelstein. Projektbegleitend wird ein ganzheitliches Entscheidungsunterstützungssystem entwickelt, welches die Daten der Praxisversuche berücksichtigt und die strategische Planung und den Betrieb von elektrifizierten, autonomen Shuttle-Bus Systemen mit induktiver Ladeinfrastruktur erleichtert.

1. Abb.: Übersichtsgrafik zum Forschungsvorhaben

Weitere Infos über #UniWuppertal: